Modulatoren

Hochspannungstreiber

Plug-and-Play-Systeme

 

 

Elektrooptik

Elektrooptische Intensitätsmodulation über den Pockels-Effekt nutzt die Eigenschaft elektrooptischer Kristalle aus, dass eine Phasenverzögerung unter dem Einfluss eines äußeren  elektrischen Feldes erzeugt wird. Wie bei einer herkömmlichen Verzögerungsplatte erfahren im Kristall unterschiedliche Polarisationskomponenten eine Phasenverschiebung, welche mit der Stärke des angelegten Feldes skaliert. So lassen sich definiert Phasenverschiebungen von Lambda/2 oder Lambda/4 einstellen und die Polarisation gezielt drehen. Üblicherweise ist der Kristall zwischen gekreuzten Polarisatoren positioniert, so dass effektiv eine Intensitätsänderung über das elektrische Feld entsteht.

Die PEGASUS fertigt elektrooptische Modulationssysteme auf Basis von LiNbO3 für den Spektralbereich zwischen 600 nm und 1100 nm.

Neben den eigentlichen Modulatoren umfasst das Produktprogramm auch angepasste Hochspannungstreiber, sowie ein umfangreiches Sortiment an Zubehörkomponenten.

LiNbO3 Pockels-Zellen für Intensitätsmodulation von
690 nm bis 1100 nm
Hochspannungsverstärker 10-1000 V mit Anstiegszeiten
<20 µs
"Plug and Play" Modulationssysteme

Gerne unterstützen wir auch Sie bei Ihren Fragen - Rufen Sie uns einfach an: 05407- 31 230