Elektrooptische Modulatoren - Pockelszellen

Die PEGASUS Pockelszellen der LN-Serie finden mit den zugehörigen HV-Spannungsquellen hauptsächlich Anwendung als Intensitätsmodulator bzw. als elektrooptischer Schalter mit Anstiegszeiten < 20 µs. Aufgrund der hohen elektrooptischen Koeffizienten des LiNbO3- Basismaterials liegt die Halbwellenspannung unterhalb von 1000 V bei 1064 nm.

Unsere Standardsysteme stehen für die Wellenlängenbereiche 670 bis 780 nm , 700 nm bis
900 nm und 1064 nm
zur Verfügung. Die Kristalle sind jeweils mit der entsprechenden Breitband-AR-Beschichtung versehen.

Anwendungen mit hoher Langzeitstabilität werden durch temperaturstabilisierte Module abgedeckt.

EO-Intensitätsmodulatoren LiNbO3 c-cut
Wellenlänge
(nm)
Apertur
(mm²
)
Halbwellenspannung
V (@1064 nm)
Dynamik
Abmessungen
(mm³)
PL.LNC.30.A2.670-780
670 - 780
2 x 2
< 1000
> 1 : 50
60 x 40 x 23
PL.LNC.30.A2.700-900
700 - 900
2 x 2
< 1000
> 1 : 50
60 x 40 x 23
PL.LNC.30.A2.1064
1064
2 x 2
< 1000
> 1 : 50
60 x 40 x 23

Temperaturstabilisierte Modulatoren LiNbO3 c-cut
Wellenlänge
(nm)
Apertur
(mm²
)
Halbwellenspannung
V (@1064 nm)
Dynamik
Abmessungen
(mm³)
PL.LNC-TN.30.A2.670-780
670 - 780
2 x 2
< 1000
> 1 : 50
70 x 54 x 36,6
PL.LNC-TN.30.A2.700-900
700 - 900
2 x 2
< 1000
> 1 : 50
70 x 54 x 36,6
PL.LNC-TN.30.A2.1064
1064
2 x 2
< 1000
> 1 : 50
70 x 54 x 36,6